Bußgeldkatalog ungültig

Die geplanten Änderungen des am 28.04.2020 neu beschlossenen Bußgeldkatalogs sind aufgrund eines rechtlichen Formfehlers ungültig. 
Es gelten in den meisten Bundesländern inzwischen wieder die ursprünglichen Regeln.

Corona

Bitte beachtet als Carsharing Nutzer auch bei uns die derzeit gültigen Hygieneregeln, wie sie etwa das Robert Koch-Institut und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) geben.

Ganz praktisch heißt das, sich regelmäßig und mindestens 20 Sekunden lang die Hände mit Wasser und Seife zu waschen. Ergänzend könntet ihr auch Einmalhandschuhe tragen. Vermeidet als Fahrer dabei stets, euch mit den Händen an Mund, Augen oder Nase zu fassen, um die Möglichkeit einer Schmierinfektion zu verringern.

Um andere NutzerInnen besser zu schützen, bitte nur in die Armbeuge oder in ein Taschentuch niesen oder husten. Die gebrauchten Papiere natürlich bitte nicht  irgendwo im Auto hinterlassen, sondern entsorgen – ebenso wie die Handschuhe – außerhalb in einem Mülleimer.

Soll ich das Carsharing-Auto selbst desinfizieren?

Da wir ein recht kleiner, familiärer Verein mit aktuell überschaubaren aktiven NutzerInnen sind, möchten wir euch bitten, nach jeder Fahrt die Oberflächen selbst zu desinfizieren. Dafür findet ihr in den Fahrzeugen Desinfektionsmittel und eine Küchenpapierrolle. Sollte das zu Ende gehen, bitte bescheid geben, damit wir Neues besorgen können.


Neues Auto


Bald verfügbar - Karl-Heinz Rieth (1. Vorsitzender) und Peter Prokosch (Vorstandsmitglied & Fahrzeugwart) nehmen unseren neuen Renault Kangoo in Empfang.

Vorstand, Renault Kangoo, Autohaus Grosch

Neue Straßenverkehrsordnung

Ab dem 28.04.2020 gilt eine neue Straßenverkehrsordnung. Die Strafen für Geschwindigkeitsverstöße innerorts und außerorts verdoppeln sich und es werden schneller Fahrverbote verhängt.
Auch das halten auf dem Radweg wird mit 100€ Bußgeld und einem Punkt geahndet.

Wir hoffen, ihr seid auch mit unseren Autos immer vorschriftsmäßig unterwegs.